Eisige Welten - Von Pol zu Pol (1/3)

Video «Eisige Welten - Von Pol zu Pol (1/3)» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Koproduktion von BBC und ZDF zeigt die phantastischen Landschaften jenseits der Polarkreise sowie ihre Bewohnerinnen und Bewohner auf und unter dem Eis im Verlauf der Jahreszeiten. Weltweit waren zwei Jahre lang bis zu vier Teams gleichzeitig mit Schiffen, Flugzeugen und Helikoptern unterwegs.

Die erste Folge entführt in Arktis und Antarktis und stellt sie als Eis gewordene Superlative vor. Fast 80 Prozent des Süsswassers des Planeten Erde sind dort gebunden, Winde peitschen mit 320 Kilometern pro Stunde über die teils mehrere Kilometer dicken Eispanzer - bei Temperaturen von 70 Grad Celsius unter null. Im Winter geht die Sonne monatelang nicht auf, während bizarr tanzende Polarlichter mit ihrem spektakulären Himmelsschauspiel die erstarrten Landschaften schaurig-schön illuminieren. In diesen Welten harren während des Winters die ultimativen Überlebenskünstler aus: Eisbären im Norden, Kaiserpinguine im Süden.

Zweitausstrahlung am Samstag, 2. Februar 2013 um 12.15 Uhr auf SRF 1.