Psychogramm eines Kanzlers - Die zwei Leben des Willy Brandt(2/2)

  • Sonntag, 22. Dezember 2013, 15:10 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 22. Dezember 2013, 15:10 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 28. Dezember 2013, 11:35 Uhr, SRF 1
Psychogramm eines Kanzlers - Die zwei Leben des Willy Brandt(2/2)

Warschau, am 7. Dezember 1970: Willy Brandt kniet vor dem Ehrenmal der Helden des Ghettos. Ein Bild, das um die Welt geht und an Symbolik nicht zu überbieten ist. Der deutsche Kanzler erntet international höchste Anerkennung und wird mit dem Friedens-Nobel-Preis ausgezeichnet.

Eine Geste, die in Deutschland polarisiert wie nie zuvor und die Gesellschaft in zwei Lager spaltet.
Erstmals zeigt ein Dokumentarfilm neben dem offiziellen auch das private, weit schwierigere Gesicht des Willy Brandt. So jovial und charmant Brandt nämlich in der Öffentlichkeit war, so unnahbar und unberechenbar war er im privaten Umfeld. Mit aufwändig inszenierten Spielszenen, bisher unveröffentlichtem Archivmaterial und Interviews mit engen Vertrauten, langjährigen Wegbegleitern und namhaften Experten zeichnen die Autoren ein intimes, psychologisches Portrait des Menschen und Politikers Willy Brandt - und sorgen für eine aufsehenerregende Enthüllung: So berichtet ein KGB-Agent zum ersten Mal von seiner Rolle im Bestechungs-skandal beim Misstrauensvotum 1972 und der Rolle Leonid Breschnews, der mit allen Mitteln den Fortbestand der Regierung seines Freundes Willy Brandt sichern wollte.