Unnötigen Ballast abwerfen

In der kommenden Woche wollen wir Nägel mit Köpfen machen. In Liebe und Beruf ist allerdings mit Hindernissen zu rechnen. Allgemein herrscht ein eisiger Wind. Mit Sturheit und Willenskraft lässt sich aber eine Menge Arbeit bewältigen. Ab Donnerstag ist eine gute Zeit, sich allenfalls zu versöhnen.

Chancen und Risiken der kommenden Woche vergleicht Astrologin Bettina Bettini sinnbildlich mit einer Ballonfahrt: Ballast abwerfen, dabei aber Mitgefühl und Menschlichkeit unbedingt im Korb lassen.
Bildlegende: Chancen und Risiken der kommenden Woche vergleicht Astrologin Bettina Bettini sinnbildlich mit einer Ballonfahrt: Ballast abwerfen, dabei aber Mitgefühl und Menschlichkeit unbedingt im Korb lassen. istockphoto

Der Samstag ist ideal um körperlich aktiv zu sein: Sport treiben, Garten aufräumen, Keller ausmisten. Am Sonntag verlangsamt sich das Tempo wieder. Mit einem Ruhetag widmen wir uns am besten unseren körperlichen Bedürfnissen. Zum Wochenstart ist erst noch Geduld gefragt, ab Dienstag macht sich ein enorm starker Wille bemerkbar, aber leider auch eine etwas unterkühlte Stimmung.

Der Vollmond am Mittwoch bringt vorherrschende Konflikte noch mehr zum Kochen. Diese schwierige Konstellation lässt sich mittels Dialog und Bereitschaft zu Kompromissen meistern. Gegen Ende der Woche beruhigen sich die Gemüter allmählich wieder. Am Freitagnachmittag werden wir feinfühliger und haben die Gelegenheit, die Ereignisse der letzten Tage zu verdauen.

Begünstigte Sternzeichen

Mit einer enormen Duchschlagkraft und grossem Ehrgeiz können Steinböcke der 1. und 2. Dekade rechnen. Auch Stiere und Jungfrauen der 1. und 2. Dekade werden diese Kraft zu spüren bekommen, allerdings in einer etwas abgeschwächteren Form. Sie alle können ihren Angelegenheiten Form und Struktur verleihen. Widder, Schütze und Löwe dürfen sich mit Elan in eine neue Tätigkeit stürzen. Sie können mit vielen neuen Erlebnissen rechnen, die ihr Leben positiv bereichern.