Bauernopfer

Staffel 4, Folge 8

Video «Bauernopfer» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Die Underwoods finden im gemeinsamen Kampf gegen neue Gegner zu alter Stärke. Sie manipulieren einen potenziellen Vizepräsidentschaftskandidaten und bringen das Schusswaffengesetz voran.

Zwischen den Underwoods und den Conways verhärten sich die Fronten. Während die Conways versuchen, den Underwoods mit der vorzeitigen Publikation des Buches von Thomas Yates zu schaden, laden die Underwoods den potenziellen Vizepräsidentschaftskandidaten Dean Austen zum Gespräch.

Austen, ein gemässigter Demokrat, soll Frank helfen, die Swing States zu gewinnen. Und er ist ein langjähriger Freund der NRA. Frank hasst ihn und will ihn unter allen Umständen loswerden. Während einer Sitzung mit Austen unterlässt es Frank, die Türe zu verschliessen. Claire nutzt die Chance und führt vor ebendieser Türe eine neugierige Person vorbei. Claire und Frank spinnen so die ersten Fäden einer Intrige, deren Netz die Zukunft der US-Politik bestimmen wird.

Yates zeigt Doug einen Auszug aus seinem Buch. Er will ihm aber nicht das gesamte Werk übergeben und verlangt ein Treffen mit Frank, ansonsten droht er, sein Buch zu veröffentlichen. Das Buch schildert die Ehe der Underwoods als Ruine - und könnte Franks Kampagne empfindlich treffen.