Bühne frei für Kit Armstrong

Bereits als Dreikäsehoch hat der 1992 geborene Kit Armstrong von sich reden gemacht - am Klavier und als Komponist.  Für Alfred Brendel, bei dem er studierte, ist er die «grösste musikalische Begabung, der ich in meinem ganzen Leben begegnet bin».

Zu erleben ist Kit Armstrong als Gast beim Musikkollegium Winterthur unter der Leitung von Chefdirigent Douglas Boyd gleich doppelt: mit einer eigenen neuen Komposition sowie als Solist im 4. Klavierkonzert von Beethoven.

Direktübertragung aus Winterthur

Kit Armstrong: «Andante» (Uraufführung)

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Moderation: Andreas Müller-Crepon