Eine Reise nach Prag mit dem Luzerner Sinfonieorchester

«Ich bin schon als Kind in Luzern aufgetreten», erinnert sich der Geiger Augustin Hadelich. Als Wunderkind war er seinerzeit bei den Festival Strings zu Gast. Als international renommierter Solist kehrt er 2017 zurück - und erntet Begeisterung.

Das Violinkonzert von Antonin Dvorak interpretiert Hadelich im engen Zusammenspiel mit James Gaffigan und dem LSO als hochemotionales Werk und bedankt sich für die Bravo's aus dem Saal mit einer makellosen Paganini-Zugabe.

Eingerahmt wird das Geigenkonzert von zwei farbig-dramatischen Tongemälden Dvoraks sowie von Mozarts prachtvoll-verspielter «Prager»-Sinfonie. Ein Musikfest zum Schwelgen aus dem KKL.

Antonin Dvorak: Die Waldtaube. Sinfonische Dichtung op. 110
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 «Prager»
Antonin Dvorak: Violinkonzert a-Moll op. 53
Antonin Dvorak: Die Mittagshexe. Sinfonische Dichtung op. 108

Luzerner Sinfonieorchester
James Gaffigan, Leitung
Augustin Hadelich, Violine

Konzert vom 15. Februar 2017, KKL Luzern

Redaktion: Andreas Müller-Crepon