Faust Quartett: leichtgewichtig und erdenschwer

Das Programm durchspielt alle Spektren musikalischen Ausdrucks: leichtfertige Musik von Jean Françaix, Mozarts spätes Opus, das gekonnt «Galantes und Gelehrtes» vereint bis zu Schuberts todessehnsüchtigem Meisterwerk. 

Faust Quartett:
Simone Roggen, Sidonie Riha, Violine
Ada Meinich, Viola
Birgit Böhme, Violoncello


Jean Françaix: Streichquartett

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett F-Dur KV 575

Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 «Der Tod und das Mädchen»

Konzert vom 29. Oktober im Konservatorium Bern

Redaktion: Annelise Alder