Glanzvolle Hornklänge aus Sarnen

Alle Zwei Jahre im Frühling wird Sarnen zum Treffpunkt einer verschworenen Gemeinschaft. Hornistinnen und Hornisten geben sich ein Stelldichein, nehmen an Workshops teil und spielen Konzerte in ganz verschiedenen Besetzungen.

Höhepunkt des Festivals ist jeweils das Sinfoniekonzert zum Abschluss. Ein besonderes Highlight des internationalen Hornfestivals 2017 war nicht nur die erneute Teilname von Radovan Vlatkovic, sondern auch die erstmalige Präsenz eines Star-Hornisten aus Grossbritannien.

Richard Watkins von der Royal Academy of Music kam als Dozent und Solist nach Obwalden und spielte mit in der Komposition «Aus Schatten», die der Luzerner Komponist Oliver Waespi als Auftragswerk zum Bruder Klaus-Jubiläum geschaffen hatte.

Olivier Waespi: Aus Schatten. Konzertstück für vier Hörner und Orchester (Uraufführung zum 600-Jahr-Jubiläum von Niklaus von Flüe)
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper «Der Freischütz»
Georg Philipp Telemann: Konzert für drei Hörner, Violine, Streicher und Basso continuo D-Dur
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 31 D-Dur «Hornsignal»

Sinfonie-Orchester des Internationalen Hornfestivals
Philippe Bach, Leitung
Radovan Vlatkovic, Horn
Richard Watkins, Horn
Lukas Christinat, Horn
Florian Abächerli, Horn
Stephan Bühlmann, Horn

Konzert vom 27. Mai 2017, Aula Cher, Sarnen (Internationales Hornfestival Obwalden)

Redaktion: Roland Fleig