Ittinger Pfingstkonzerte

«Fokus 14»: So lautet das Thema der diesjährigen Ittinger Pfingstkonzerte und meint natürlich den Beginn des Ersten Weltkriegs 1914, aber auch 1714, das Geburtsjahr von Carl Philipp Emanuel Bach.

Carl Philipp Emanuel Bach erschloss als «Originalgenie» der musikalischen Sprache ganz neue Möglichkeiten, die teils dem Ausdrucksbreich des «Sturm und Drang», teils dem der «Empfindsamkeit» zugehören. Neben ihm erscheinen im Programm aber auch Werke von Vater Bach und von Joseph Haydn, der nach eigenem Bekenntnis von Carl Philipp stark beeinflusst wurde.

In J. S. Bachs Kantate «Mein Herze schwimmt im Blut» singt Juliane Banse den Solopart. Sie nimmt dieses Jahr bei den Pfingstkonzerten, neben dem künstlerischen Leiter Heinz Holliger, als Artist in residence einen prominenten Platz ein.

SRF 2 Kultur sendet dieses Konzert zusammen mit RSR und RSI in der Sendereihe "Pavillon Suisse", und einige Aufmerksamkeit wird neben der Musik auch dem besonderen Ort der Kartause Ittingen zukommen. Moderation: Andreas Müller-Crepon, Olivier Bosia und Francesco Biamonte.

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq183/3

Johann Sebastian Bach: «Mein Herze schwimmt im Blut», Kantate BWV 199

Carl Philipp Emanuel Bach: Oboenkonzert Es-Dur Wq 165

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 44 e-Moll Hob. I:44 «Trauer»

 

Ensemble Ittinger Pfingstkonzerte
Juliane Banse, Sopran
Heinz Holliger, Oboe & Leitung

Konzert vom 6. Juni 2014, Kartause Ittingen

Redaktion: Roland Wächter