Strange Places... - Musik heimatlos

Ein Sinfoniekonzert in der Turnhalle? Damit ist zwangsläufig eine Botschaft verbunden. Turnhallen sind zwar Orte der Kurzweil, aber auch generelle Anlaufpunkte für die Gesellschaft und im Extremfall sogar Notunterkünfte.

Das Ungewisse, Vertreibung und Flucht standen im Zentrum dieses Konzertes der Basel Sinfonietta, gespielt in einer Sporthalle. «Itinerarios» von Silvestre Revueltas und «Guide To Strange Places» von John Adams sind Wegweiser in die Fremde. Allerdings weniger im touristischen Sinne. Bei Revueltas geht es um den spanischen Bürgerkrieg, bei Adams um abgründige Landschaften, die nicht wenig mit uns selbst zu tun haben. «Strange News» von Rolf Wallin und Josse De Pauw schliesslich ist eine Art musikalische Reportage über das ausweglose Schicksal der afrikanischen Kindersoldaten. Keine leichte Kost, aber ein klingendes Statement von grosser Wucht.


Silvestre Revueltas: Itinerarios
John Adams: Guide to Strange Places
Rolf Wallin / Josse De Pauw: Strange News
Basel Sinfonietta
Baldur Brönnimann, Leitung
Arthur Kisenyi, Sprecher


Konzert vom 18. Februar 2017, Mehrzweckhalle Löhrenacker, Aesch

Redaktion: Valerio Benz