Mutmasslicher Betrug eines Herzforschers

Der angesehene Stammzellen-Forscher Piero Anversa soll gefälschte Daten veröffentlicht haben. 31 seiner Publikationen sollen zurückgezogen werden. Der ehemalige Labordirektor hat zuletzt im Cardiocentro Ticino, dem Herzzentrum Tessin, geforscht.

Piero Anversa.
Bildlegende: Piero Anversa. Keystone

Weitere Themen:

Am 16. Oktober 2008 wurde die UBS von der Nationalbank mit einem milliarden-schweren Rettungspaket gerettet. So manch ein UBS-Kunde bekam damals kalte Füsse und zog Geld von seinem UBS-Konto ab. Diese Umschichtungen bewegten sogar die Immobilienpreise, sagt der St. Galler Bankenprofessor Martin Brown.

Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow soll zwei Millionen Franken an staatlichen Subventionen unterschlagen haben. Serebrennikow ist einer der talentiertesten, aber auch provokativsten Künstler Russlands. ER bestreitet jede Schuld. Viele halten den Prozess für politisch motiviert.

Moderation: Damian Rast