Aargauer Primarlehrerinnen scheitern mit Lohnklage

Das Bundesgericht in Luzern kommt zum Schluss, der vergleichsweise tiefe Lohn der Aargauer Primarlehrerinnen sei keine Geschlechterdiskriminierung. Der Kanton Aargau habe das Rechte, die Lehrerschaft schlechter zu bezahlen als den Rest des öffentlichen Personals.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

Die Sprache, die der deutsche Aussenminister Sigmar Gabriel gestern gewählt hat, die war doch deutlich: In der Türkei gebe es keine Rechtssicherheit mehr, was im Land passiere, sei oft willkürlich. Deutschland rät darum Firmen davon ab, in der Türkei zu investieren. Zudem gelten ab heute verschärfte Reise und Sicherheitshinweise für die Türkei. Wie schmerzhaft ist das für die Türkei?

Die Migros hat diese Woche die Preise für Vanille-Schoten erneut start erhöhnt. Auf dem Weltmarkt muss man für Vanille gegenwärtig tiefer in die Tasche greifen als für Silber.

Moderation: Patrik Seiler