Abschaltung von Mühleberg: Für den Bauschutt braucht es ein Zwischenlager

Ende 2019 geht das AKW Mühleberg im Kanton Bern vom Netz. Beim Abriss fällt doppelt so viel radioaktiver Müll an wie gedacht. Denn für Atomkraftwerke in der Schweiz gelten seit dem 1. Januar neue Bestimmungen.

Bildlegende: Keystone

Wird ein AKW stillgelegt, braucht es neu auch für schwach radioaktive Abfälle spezielle Lager. Unklar bleibt, wo diese neuen Lager hin sollen.

Weitere Themen der Sendung:

- Warum Ausländer oft Mühe haben in der Schweiz eine Stelle zu finden.

- Was Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit dem Baguette vor hat.

Moderation: Damian Rast