AKW Beznau I – doch kein Sicherheitsrisiko?

Seit anderthalb Jahren steht das AKW Beznau I still. Grund dafür sind offene Fragen zur Stabilität des zentralen Reaktor-Druckbehälters. Nun will die Betreiberin Axpo mit nachgeschmiedeten Eisenstücken nachweisen, dass das älteste Atomkraftwerk der Welt weiterhin sicher ist.

Andy Heitz, Mitglied der Axpo-Geschäftsleitung mit einem kleinen Teil des nachgeschmiedeten Stücks.
Bildlegende: Andy Heitz, Mitglied der Axpo-Geschäftsleitung mit einem kleinen Teil des nachgeschmiedeten Stücks. Christian von Burg, SRF

Weitere Themen:

Wer eine Wohnung mieten will, soll nicht automatisch erfahren, wie viel die Vormieter für die Wohnung bezahlt haben. Der Ständerat hat – wie schon der Nationalrat – die sogenannte Formularpflicht abgelehnt. Damit ist der Vorschlag des Bundesrates definitiv vom Tisch.

Seit 18 Monaten verhandeln Brüssel und Bern über die Umsetzung der SVP-Initiative «gegen Masseneinwanderung» - zu einer Annäherung ist es bis jetzt nicht gekommen. Das bestätigt nun auch ein vertrauliches Dokument aus Brüssel.

Moderation: Danièle Hubacher