Amtierender argentinischer Vizepräsident wird angeklagt

Anklage gegen die Nummer 2 Argentiniens, Vize-Präsident Amado Boudou. Ihm wird Begünstigung im Amt und Korruption angelastet. Es ist das erste Mal in der neueren Geschichte Argentiniens, dass ein Vize-Präsident vor Gericht muss. Die Opposition verlangt seinen sofortigen Rücktritt.

FDP-Parteipräsident Philipp Müller stärkt dem Bundesrat bei der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative mit aller Kraft den Rücken. Mit der anderen Wirtschaftspartei der SVP und auch mit dem Wirtschaftsdachverband Economie-Suisse hingegen geht Müller in der Samstagsrundschau von Radio SRF ziemlich hart ins Gericht.

und

Pilze sammeln verboten: Das galt vor einigen Jahren noch in vielen Kantonen während rund zehn Tagen jeden Monat. Das Hauptargument: Der Schutz der Pilze. Doch immer mehr Kantone heben diese Schutzbestimmungen auf Druck der Pilzsammler auf. Diese berufen sich auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Jüngstes Beispiel: Der Kanton Zürich

Moderation: Patrik Seiler