Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt – Deutschland trauert

Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière hat bundesweit Trauerbeflaggung angeordnet: 12 Menschen kamen ums Leben, 48 weitere wurden verletzt, als am Montagabend ein Sattelschlepper in einen Berliner Weihnachtsmarkt raste. Auch Bundeskanzlerin Merkel ist vor die Medien getreten.

Blick auf den Polizeieinsatz beim Weihnachtsmarkt vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin.
Bildlegende: Polizeieinsatz am Montagabend, beim Weihnachtsmarkt vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin. Keystone

Weitere Themen:

Nachdem am Montagabend in einer Moschee nahe des Zürcher Hauptbahnhofs wahllos auf Betende geschossen wurde, hat die Kantonspolizei nun den Täter ermittelt: Sie geht davon aus, dass der in der Nähe gefundene Toten der Täter war. Über die Motive des Mannes macht die Polizei keine Angaben.

Gewalt wird in der Türkei zunehmend zu einem Teil des Alltags: Ein entlassener türkischer Polizist hat am Montagabend in einer Kunstgalerie in Ankara den russischen Botschafter erschossen. Der Kreml schickt ein 18-köpfiges Ermittlerteam nach Ankara. Es wird spekuliert, der Anschlag solle Russland und die Türkei auseinanderdividieren.

Moderation: Patrik Seiler