Apple löscht App zur Umgehung der chinesischen Staatszenzur

Der chinesischen Regierung ist ein kleines Meisterstück gelungen: Der US-Konzern Apple hilft mit bei der Zensur. Konkret hat Apple auf Pekings Befehl im Apple-Store Apps gelöscht, mit denen man die strengen Internet-Sperren umgehen konnte.

Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

Der Meeresboden liegt hoch oben in den Bündner Alpen. Emporgedrückt in über 200 Millionen Jahren liegt zwischen Davos und Bergün, auf fast 3'000 Metern, eine der wichtigsten Fundstellen in der Schweiz für versteinerte Saurier, Fische und Pflanzen. Nun haben Forscher dort eine neue Art entdeckt. Besuch bei den Paläontologen.

Moderation: Damian Rast