Autobauer BMW muss eine Millionen-Busse zahlen

Der Autobauer BMW muss in der Schweiz eine Busse von 157 Millionen Franken zahlen. Das Bundesgericht hat ein Urteil der Wettbewerbskommission WEKO bestätigt. BMW hat jahrelang verhindert, dass Schweizer Konsumenten ihre Autos zu günstigeren Preisen direkt im Ausland kaufen können.

BMW-Fabrik in München.
Bildlegende: BMW-Fabrik in München. Keystone

Weitere Themen:

Am 13. November trifft sich in Bern die «Kontaktgruppe Mittelmeer». Afrikanische und europäische Minister erörtern Massnahmen zum Schutz von Flüchtlingen und Migranten in Libyen. Seit die libysche Küstenwache die Menschen entschiedener an der Überfahrt hindert, kommen weniger. Ist der Zweck aus europäischer Sicht bereits erfüllt. Interview mit Mario Gattiker, Staatssekretär für Migration.

Hirschfleisch aus Neuseeland auf Schweizer Tellern, Hühnerfüsse aus der Schweiz für China. Fleisch und Fleischprodukte werden täglich tonnenweise rund um den Globus geschickt. Wieso sich das wirtschaftlich gesehen lohnt und aus Gründen der Nachhaltigkeit sogar sinnvoll sein kann.

Moderation: Damian Rast