Brennender Öltanker vor China gesunken

Der iranische Öltanker, der seit einer Woche im ostchinesischen Meer gebrannt hat, ist gesunken.Das Schiff war mit 136'000 Tonnen Leichtöl beladen und geriet in Brand, nachdem es mit einem chinesischen Frachter zusammengestossen war.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

- Seit dem Herbst dürfen Ärzte bei einer künstlichen Befruchtung untersuchen, ob der Embryo an einer schweren Krankheit leiden könnte. Nun bereiten sich mehrere Spitäler und Labore auf die Durchführung der so genannten Präimplantationsdiagnostik vor.

- Die amerikanische Wirtschaft boomt, aber der Dollar schwächelt. Weshalb?

Moderation: Damian Rast