Britisches Parlament muss über «Brexit» entscheiden

Der High Court of Justice in London hat entschieden, dass das britische Parlament bestimmen muss, wann die Regierung die Verhandlungen über den Austritt aus der EU starten soll. Die Regierung darf den «Brexit»-Prozess nicht im Alleingang einleiten. Das Urteil kann noch weitergezogen werden.

Eine EU- und eine britische Flagge wehen vor dem «Big Ben».
Bildlegende: Zwar wäre eine Mehrheit im britischen Parlament für einen Verbleib in der EU, trotzdem haben auch glühende Gegner des «Brexit» stets betont, den Volksentscheid vom Juni gegebenenfalls nicht rückgängig zu machen. Reuters

Weitere Themen:

Die internationalen Atomverhandlungen mit Iran im späten Frühjahr 2015 wurden ausspioniert. Das bestätigt nun zum ersten Mal die Bundesanwaltschaft gegenüber Radio SRF. Weil die Urheber nicht eruiert werden können, gibt es keine unmittelbaren strafrechtlichen Konsequenzen.

Credit Suisse hat in diesem Jahr weltweit 6000 Stellen abgebaut, die meisten Abgänge sind vollzogen, der Rwst folgt bald. Die Massnahme ist Teil des Sparprogramms von Konzernchef Tidjane Thiam. Was geschieht eigentlich mit den Entlassenen?

Moderation: Isabelle Maissen