Bundesanwaltschaft schaltet sich in Kasachstan-Affäre ein

Die sogenannte Kasachstan-Affäre wird für FDP-Nationalrätin Christa Markwalder und ihren Parteikollegen Nationalrat Walter Müller immer mehr zum Problem.Jetzt hat sich nämlich die Bundesanwaltschaft eingeschaltet - sie beantragt beim Parlament, die Immunität der beiden Politiker aufzuheben.

Einen neuen Präsidenten wählen die Französinnen und Franzosen zwar erst in zwei Jahren - doch die Parteien bringen sich schon jetzt in Stellung. Allen voran die UMP. Die Partei von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy.

Richtigerweise hiesse das nun, die ehemalige UMP, denn die Partei hat sich umbenannt - in "Les Républicains".

Sieht gut aus, doch ein ein neuer Name macht noch lange keine neue politische Bewegung. Darum liegt Nicolas Sarkozy viel daran, an der heutigen Gründungsversammlung alle Flügel seiner Partei ans Rednerpult zu bringen.

und

Treffen von hochrangigen Politikern sind in der Regel nicht eine Angelegenheit grosser Emotionen - am Asien-Sicherheitsgipfel in Singapur ist das in diesem Jahr anders.

Dort gehen die Wogen so richtig hoch. Grund dafür sind Chinas Machtansprüche auf weite teile des Süd- und des Ostchinesischen Meeres.

Die Konfrontation wird mir scharfen Worten geführt - von allen beteiligten Seiten. Erstmals ist gar von einem möglichen Krieg die Rede. Den will zwar niemand - aber zum Nachgeben ist auch niemand bereit.

Moderation: Patrik Seiler