Bundesgericht - einen Schritt näher zu öffentlichen Seeufern

In einem Entscheid zum umstrittenen Zürcher Seeuferweg, schafft das Bundesgericht eine vom Kantonsrat errichtete Wegsperre beiseite. Das Urteil ist eine herbe Niederlage für die politische Rechte - und freut den Verein «Rives publiques», der landesweit für Seeuferwege kämpft.

Ein nicht gesperrter Teil des Zürichseewegs zwischen der Halbinsel Giessen in Wädenswil und der Mülenen in Richterswil.
Bildlegende: Ein nicht gesperrter Teil des Zürichseewegs zwischen der Halbinsel Giessen in Wädenswil und der Mülenen in Richterswil. Keystone

Weitere Themen:

«Geheime IS-Zelle in der Schweiz» titelt die neue «Weltwoche». Der Journalist Kurt Pelda schreibt über den Kulturverein «an-Nur» im Winterthurer Hegi-Quartier; In den Hinterzimmern der Moschee würden sich junge radikale Muslime jihadistische Videos anschauen und mit Hasspredigten indoktriniert. Das Gespräch.

Ein Aargauer Landwirt hat in seiner Kirschbaum-Plantage einen Münzenschatz aus der Römerzeit gefunden. Archäologen sind begeistert.

Moderation: Isabelle Maissen