Bundesgericht zieht Schraube an für Sozialhilfebezüger

Weigert sich jemand, an einem Arbeitsprogramm teilzunehmen, darf die Gemeinde die Sozialleistungen kürzen – bis hinunter auf die Stufe Nothilfe, die gerade noch zum Überleben reicht.

Auf dem Dach des Bundesgerichts in Lausanne weht eine Schweizer Fahne.
Bildlegende: Die höchsten Schweizer Richter zeigen mehr Härte vis-à-vis von Menschen, die Sozialhilfe beziehen. Keystone

Weitere Themen:

Das neue Luzerner Theater mit einem wandelbaren Saal soll auch innovative Aufführungen auf Spitzenniveau ermöglichen. Das Musik- und Theaterhaus «Salle Modulable» mit bis zu 1200 Plätzen ist schon länger im Gespräch, auch wegen eines Streits um das Geld eines verstorbenen Mäzens. Nun soll es vorwärts gehen: Stadt und Kanton Luzern haben informiert.

Mit dem HC Lugano und dem SC Bern stehen zwei reiche Klubs im Playoff-Final. Lugano hat das Geld von einer Mäzenin, und Bern, der grösste Sportklub der Schweiz, schreibt seit Jahren schwarze Zahlen – dank der Gastronomie. Davos etwa hat dasselbe versucht, ist aber gescheitert. Was macht der SCB richtig?

Moderation: Karin Britsch