Bundesgerichtsurteil zu Gunsten minderjähriger Asylsuchender

Minderjährige Asylsuchende in der Schweiz müssen ihre Rechte wahrnehmen können. In Einzelfällen wurden sie aufgefordert, aus eigener Tasche Geld vorzuschiessen, um ihren Fall weiterzuziehen. Das bedeute in den meisten Fällen eine komplette Rechtsverweigerung, urteilt nun das Bundesgericht.

Das Bundesgerichtsgebäude in Lausanne.
Bildlegende: Das Bundesgerichtsgebäude in Lausanne. Keystone

Weitere Themen:

Eine Fussball-WM ohne die Azzurri: Unvorstellbar, dass Italien nicht dabei ist. Was für eine Schmach für den vierfachen Weltmeister. Die Enttäuschung in Italien ist dementsprechend gross.

Was heisst Stalking konkret? Was bedeutet es für eine Person, die gestalkt wird? Gespräch mit einer Frau, die selbst fast 10 Jahre lang von einem Mann gestalkt wurde.

Moderation: Danièle Hubacher