Bundesrat sagt Nein zur Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen»

Der Bund soll dafür sorgen, dass mehr günstige Wohnungen auf den Markt kommen: Das fordert die Volksinitiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands. Der Bundesrat lehnt sie ab – will den Initianten aber doch etwas entgegenkommen.

Blick auf ein Mehrfamilienhaus.
Bildlegende: Mit einer ganzen Palette von Massnahmen will die Initiative für mehr günstige Wohnungen sorgen. Der Bundesrat lehnt sie ab. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

Der Basler Pharmakonzern Novartis hat im vergangenen Geschäftsjahr die Vorjahreszahlen nicht erreicht. Umsatz und Gewinn sind tiefer ausgefallen. Umsatzeinbussen bei Generika und die Krise im Geschäft mit Augenheilmitteln sowie der Verlust der Patente für das Leukämiemedikament Gleevec sind die Gründe dafür. Konzernchef Jimenez gibt sich aber zuversichtlich.

Das russische Parlament debattiert über häusliche Gewalt. Thema ist aber nicht, wie Frauen und Kinder vor häuslicher Gewalt geschützt werden können, sondern ein Gesetzesvorschlag, der die Strafen für Täter vermindern würde. Die Fakten und Hintergründe.

Moderation: Daniel Hofer