Bundesverwaltungsgericht gibt Asylsuchenden mehr Rechte

Wer zum Beispiel aus Deutschland in die Schweiz einreist und ein Asylgesuch stellt, der wird heute wieder in dieses Land zurückgewiesen. So will es das Dublin-Verfahren. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht die Rechte von Asylsuchenden ausgebaut. Sie dürfen rechtlich gegen die Abschiebung vorgehen.

Asylbewerber im Asylzentrum Hirschpark in Luzern. Symbolbild.
Bildlegende: Asylbewerber im Asylzentrum Hirschpark in Luzern. Symbolbild. Keystone

Weitere Themen:

Über 24 Stunden lang haben die Parteichefs von CDU, CSU und SPD in Deutschland diskutiert, ob sie nicht doch über eine Neuauflage der Grossen Koalition verhandeln wollen. Am Morgen dann der Durchbruch: Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz schlagen ihren Parteien Gespräche über eine Grosse Koalition vor.

Nach jahrelangen Anstrengungen sei es gelungen, Libyen chemiewaffenfrei zu machen. Das teilt die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen OPCW mit. Die letzten Chemiewaffen, die teilweise noch aus der Ära Ghadaffi stammten, seien abtransportiert und zerstört worden.

Moderation: Damian Rast