CETA – Freihandelsabkommen auf guten Wegen

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada hat eine entscheidende Hürde genommen: Die belgische Zentralregierung hat sich mit den Regionen auf einen gemeinsamen Text geeinigt; dieser muss nun von den anderen 27 EU-Staaten abgesegnet werden.

Belgiens Premier Charles Michel und Aussenminister Didier Reynders.
Bildlegende: Der belgische Premier Charles Michel und Aussenminister Didier Reynders in formieren über die innerbelgische Einigung zum CETA-Abkommen. Reuters

Weitere Themen:

Am 12. Februar 2017 wird das Schweizer Stimmvolk über die Unternehmenssteuerreform III entscheiden. Die Linke bekämpft die Vorlage mit dem Referendum. Finanzminister Ueli Maurer erklärt vor den Medien, was aus seiner Sicht für die Vorlage spricht.

Der viertägige UNIA-Kongress findet nur alle vier Jahre statt. Rund 400 Mitglieder treffen sich dieses Jahr in Genf und bestimmen die Strategie der grössten Schweizer Gewerkschaft für die kommenden Jahre. Im Scheinwerferlicht steht die UNIA zurzeit aber vor allem durch die Freistellung wegen sexueller Belästigung des ehemaligen Chefs der Sektion Zürich-Schaffhausen.

Moderation: Karin Britsch