Das Ei hält die EU auf Trab

Mittlerweile sind 17 Länder - darunter auch die Schweiz - vom Eier-Skandal betroffen. Die Eier waren offenbar mit dem Insektenmittel Fipronil verunreinigt. Die EU will nun an einem Gipfel über die Problematik diskutieren - in sechs Wochen.

Im Skandal um mit Fipronil belastete Eier will die EU eine Krisensitzung einberufen.
Bildlegende: Im Skandal um mit Fipronil belastete Eier will die EU eine Krisensitzung einberufen. Reuters

Weitere Themen;

In London gehen übermorgen die Leichtathletik-Weltmeisterschaften zu Ende. Es werden die ersten sein, an denen Russland - offiziell - keine Medaille gewonnen haben wird. Wegen systematischen Dopings ist Russland von solchen Wettkämpfen ausgeschlossen. Troztzdem waren 19 russische Athletinnen und Athleten am Start - unter neutraler Flagge.

Eine unglaubliche Geschichte: Es waren einmal zwei iranische DJs: Arash und Anoosh. Im Iran durften sie ihre elektronische Musik nicht spielen. Dann wurden sie an die Zürcher Street Parade eingeladen – und sind in der Schweiz geblieben. Asylgrund: Techno. Begegnung mit Arash.

Moderation: Patrik Seiler