Die EU als Bittstellerin bei Afrikas Regierungen

Am EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise in Europa auf der Insel Malta sind neben syrischen und afghanischen Flüchtlingen auch Afrikanerinnen und Afrikaner Thema, die in Europa ein besseres Leben suchen. Die EU strebt deshalb nach verbindlichen Abmachungen mit afrikanischen Staaten. Eine Gratwanderung.

Weiter:

Vor der tunesischen Küste werden fast täglich Boote mit illegalen Migranten und Migrantinnen aufgegriffen und nach Tunesien zurückgeführt. Der Migrationsdruck ist auch in Tunesien weiterhin sehr hoch, hunderttausende träumen von einem besseren Leben in Europa - zum Beispiel Sofiène aus Sfax.

Nach dem Wada-Bericht über Russland steht die Leichtathletik vor einem Scherbenhaufen: Die Sportart an sich steht unter Doping-Verdacht. «Weltklasse Zürich», das grösste Leichtathletik-Meeting in der Schweiz, spürt bis jetzt zwar nicht viel davon; für die Organisatoren bedeuten die Dopingskandale trotzdem eine Herausforderung.

Moderation: Daniel Hofer