Die Fahrenden wollen nicht «fahren»

Via Megafon hat die Polizei auf der Berner Allmend die Fahrenden zum Verlassen des Geländes aufgefordert. Diese haben angeboten, für den Standplatz zu bezahlen. Die Berner Behörden schieben den Ball dem Kanton zu, der nicht genügend Standplätze bereit gestellt haben soll. Ein Augenschein vor Ort.

Weitere Themen:

Die Situation in der Ostukraine spitzt sich zu: Die Regierung hat die Waffenruhe beendet. In der Stadt Slawjansk und anderswo gehen ukrainische Soldaten gegen pro-russische Aktivisten vor.

Am Everest streiken die Sherpas. Viele Expetitionen aufs Dach der Welt sind gefährdet.

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat wohl sein schwerstes Rennen angetreten: Für einmal nicht auf der Rennstrecke, sondern vor dem Landgericht in München.