Die Wünsche der FDP-Präsidentin für die anstehende Bundesratswahl

FDP-Präsidentin Petra Gössis Wünsche für die anstehende Bundesratswahl.
Bildlegende: FDP-Präsidentin Petra Gössis Wünsche für die anstehende Bundesratswahl. Keystone

Der Bundesrat dürfe die Departemente erst nach der Abstimmung über die Altersvorsorge 2020 neu verteilen. Das fordert FDP-Präsidentin Petra Gössi in der "Samstagsrundschau" von Radio SRF. Und sie hält fest: Bundesratswahlen seien keine "Castingshow".

weiter:

Deutschland wählt am 24. September einen neuen Bundestag - auch wir nehmen diese Wahl zum Anlass, in losen Abständen immer wieder nach Norden zu blicken. Dass es Gemeinden gibt, die reicher sind und solche, die weniger finanzielle Mittel zur Verfügung haben, ist eine Tatsache, die ja nicht nur für Deutschland gilt. Dort aber haben sich jene Kommunen zusammengetan, die besonders stark verschuldet sind - und machen nun vor den Wahlen besonders Druck für mehr Geld.

und

Über Jahre hiess in der Wirtschaft eines der Mantras: Produktion ins billigere Ausland verlegen, sonst kommt es nicht gut. Doch dieses Mantra scheint bei immer mehr Schweizer Unternehmen nicht mehr gültig zu sein - vielmehr holen Unternehmen vermehrt zumindest Teile ihrer Produktion wieder zurück in die Schweiz. So auch der Medizinal-Technik-Konzern Ypsomed. Ab diesem Herbst fertigt das Unternehmen seine Schläuche für Insulinpumpen nicht mehr in Mexiko - sondern in Solothurn.

Moderation: Patrik Seiler