Doping: Abschlussbericht untermauert Vorwürfe gegen Russland

Staatlich organisiertes Doping in Russland - dass es das gab, ist bekannt. Aber das ganze Ausmass zeigt sich erst jetzt. In ihrem neuen Bericht zeigt die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada auf, dass etwa 1000 Sportlerinnen und Sportler in diese Machenschaften verwickelt waren.

Russland hat die Vorwürfe des neuen Berichts über systematisches Doping entschieden zurückgewiesen.
Bildlegende: Russland hat die Vorwürfe des neuen Berichts über systematisches Doping entschieden zurückgewiesen. Reuters

Weitere Themen:

Der Bundesrat möchte nochmals 2000 Menschen aus Syrien Zuflucht gewähren. Das hat der Bundesrat heute entschieden. Er will vor allem Menschen aufnehmen, die in die Nachbarländer Syriens geflüchtet sind, aber dort nicht bleiben können.

Die Schweiz muss selber im Abgasskandal um den VW-Konzern ermitteln. Das hat das Bundesstrafgericht entschieden. Die Bundesanwaltschaft muss demnach Verfahren gegen VW und die Generalimporteurin Amag eröffnen, auch wenn sie das anders geplant hatte.

Moderation: Isabelle Maissen