Dramatischer Appell des UNO-Gesandten für Syrien

An Weihnachten werde der Osten Aleppos in Schutt und Asche liegen. Diese drastische Prognose macht Staffan de Mistura, der UNO-Verantwortliche für Syrien. Sein Appell ist ungewöhnlich scharf und dramatisch.

Staffan de Mistura, der UNO-Gesandte für Syrien, spricht in Genf.
Bildlegende: Die Regierung Assad und ihre Verbündeten müssten sich fragen lassen, sagt Staffan de Mistura: «Seid ihr wirklich bereit, wegen 900 bis 1000 al-Nusra-Kämpfern das Leben von 275‘000 Menschen, unter ihnen 100‘000 Kinder, auszulöschen? Keystone

Weitere Themen:

Im Februar wird das Schweizer Volk über die Unternehmenssteuerreform III abstimmen, nachdem ein linkes Komitee das Referendum dagegen eingereicht hat. Die Vorlage ist eine der komplexesten der letzten Jahre. Ein Überblick.

Elvis Presleys legendärer Hüftschwung leitete vor gut 60 Jahren die Ära der Pop- und Rockmusik ein. Damals war Rock aufmüpfig, revolutionär. Inzwischen ist Popmusik akademisch geworden, auch in der Schweiz. Die Zürcher Hochschule der Künste bietet seit 2006 einen fünfjährigen Pop-Studiengang an. Was bringt das den Absolventinnen und Absolventen?

Moderation: Isabelle Maissen