Eidgenössischer Datenschützer bemängelt SwissPass

Der neue rote SwissPass ersetzt seit letzten Sommer die alten General- und Halbtaxabonnemente der SBB. Die Kondukteure kontrollieren den Pass mit einem elektronischen Lesegerät. Der Eidgenössische Datenschützer fordert nun, die eingelesenen Daten müssten unverzüglich gelöscht werden.

Ein Kondukteur liest die Daten von einem SwissPass ein.
Bildlegende: Absolut unnötig: Der eidgenössische Datenschützer rügt die SBB, weil sie Daten von SwissPass-Kunden und -Kundinnen sammelt. Keystone

Weitere Themen:

Österreich will dieses Jahr nicht mehr als 37'500 Flüchtlinge einreisen lassen und verschärft deshalb die Kontrollen an den Grenzen zu Slowenien, Italien und Ungarn. Wie reagiert man in den Nachbarländern? Fragen nach Slowenien und Italien - und nach Brüssel.

Moderation: Daniel Hofer