ETH-Zürich-Präsident Guzzell tritt nicht mehr an

Lino Guzzella, der Präsident der ETH Zürich, verzichtet überraschend auf eine weitere Amtszeit Das hat der 60jährige heute Nachmittag bekannt gegeben.Zuletzt war die ETH wegen verschiedener Mobbing-Vorwürfe in die Kritik geraten.

Lino Guzzella.
Bildlegende: Lino Guzzella. Keystone

Und:

Die Schweiz unterstützt seit Jahrzehnten ein Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge, die UNRWA, mit Millionen. Das Hilfswerk bewege sich im Dunstkreis der radikalislamischen Hamas. Dieser Vorwurf kommt seit Jahren zumindest aus Israel. Neu ist, dass auch an höchster Schweizer Stelle Zweifel aufkommen - nämlich bei Aussenminister Ignazio Cassis.

In Österreich regiert die konservative Regierung von ÖVP und FPÖ. Die Tonlage hat sich verschärft. Ins Visier genommen wird vor allem auch der öffentlich rechtliche Rundfunk ORF, der bei den Konsumenten im internationalen Vergleich einen sehr hohen Zuspruch geniesst.