Flüchtlinge in Italien: EU hat wenig neue Ansätze

Täglich kommen Flüchtlinge via Libyen und das Mittelmeer in Italien an. Die Italiener haben schon lange genug und verlangen seit Monaten von der EU Hilfe. Nun haben sich die EU-Aussenminister mit Libyen und der Flüchtlings-Krise beschäftigt. Doch viel Neues ist aus dem Norden bisher nicht zu hören.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

Mehreren Hundert meist jungen Frauen in der Schweiz droht eine Zwangsheirat im Ausland. Gerade jetzt in der Sommerferienzeit ist die Gefahr am grössten. Die Schweiz müsse vor Ort im Ausland konsequenter einschreiten können fordert die anerkannte Fachstelle «Zwangsheirat».

Fight Club Thailand: Zuerst waren es ein paar junge Männer, die sich auf den Strassen und unter Brücken trafen und dort kurze, dreiminütige Strassenkämpfe abhielten. Mittlerweile verfolgen Zehntausende die Kämpfe im Internet und an Veranstaltungsorten. Es kämpfen Polizisten gegen Maurer, Studenten gegen Schuhmacher.

Moderation: Danièle Hubacher