Flüchtlingskrise: EU setzt Hoffnungen auf Libyen

Die EU will weniger Migranten auf der Mittelmeer-Route. Viel weniger als die 181'000, die im letzten Jahr auf diesem Weg aus Nordafrika nach Europa kamen. Beim EU-Gipfel auf Malta haben die Staats- und Regierungschefs unter anderem beschlossen, enger mit Libyen zusammen zu arbeiten.

Gruppenbild der EU-Politiker am EU-Gipfel in Valletta, Malta.
Bildlegende: Gruppenbild der EU-Politiker am EU-Gipfel in Valletta, Malta. Keystone

Weitere Themen:

Fiktive Einnahmen versteuern. Das müssen Hausbesitzer in der Schweiz. Es geht um das Geld, das sie theoretisch verdienen würden, würden sie ihr Haus vermieten. Stichwort «Eigenmietwert». Nun will die Wirtschaftskommission des Ständerats diesen Eigenmietwert abschaffen - allerdings ist das nur die eine Hälfte der Geschichte.

Das Organisationskomitee der Ski-WM in St. Moritz erntet Kritik. Denn alle lokalen Geschäfte dürfen an ihren WM-Bars und Ständen nur Produkte von WM-Partnern verkaufen. Bei Kaffeerahm, Mineralwasser, Bier oder Schnaps sind die WM Produkte zwingend - nicht einmal das eigene Logo darf mit auf die Schnee-Bar.

Moderation: Isabelle Maissen