Flüchtlingstragödien entlang des Mittelmeers

Die italienische Marine hat zuletzt mehr als 1000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet, und in Marokko starben mindestens sieben Menschen, als sie versuchten, die spanische Exklave Ceuta auf nordafrikanischem Boden zu erreichen.

Weitere Themen:

Die Berner Kantonspolizei soll jahrelang IT-Aufträge in Millionenhöhe an ein Basler Unternehmen vergeben haben - ohne öffentliche Ausschreibung. Pikant dabei: Der Bruder des IT-Chefs bei der Kantonspolizei ist Geschäftsführer der Basler Firma. Für den bernischen Polizeidirektor Hans-Jürg Käser ist das innert weniger Monate die dritte Krise in seiner Direktion.

Während SportlerInnen und Medienschaffende an der Schwarzmeerküste ihre Quartiere beziehen, schüren die USA mit einer Warnung neue Ängste: Es gebe Hinweise darauf, dass Attentäter Zahnpasta-Tuben voller Sprengstoff in Flugzeuge schmuggeln und dort zu Bomben zusammenbasteln könnten.

Das griechische Gesundheitssystem sei in Auflösung begriffen, sagen tausende griechische Ärzte und Ärztinnen und Pflegerinnen und streiken. Behandelt werden nur Notfälle.

Moderation: Danièle Hubacher