Frankreich: Präsident Marcron fordert Europas Neuanfang

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will die Europäische Union umfassend reformieren. Das sagt er in seiner Grundsatzrede zu Europa vor den Studierenden an der Universität Sorbonne in Paris.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bemängelt, derzeit sei die EU «zu langsam, zu schwach, zu ineffizient».
Bildlegende: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bemängelt, derzeit sei die EU «zu langsam, zu schwach, zu ineffizient». Reuters

Weitere Themen:

Landauf, landab kann man sie sehen - alte Ställe oder Scheunen, die leer stehen. Geht es nach dem Ständerat, kann ihnen bald neues Leben eingehaucht werden: Er will, dass Landwirtschafts-Gebäude einfacher in Wohnungen umgebaut werden können. Was Vertreter der Bergkantone freut, sorgt bei anderen für Kritik.

Die privaten Fernseh- und Radio-Stationen sollen mehr Geld aus dem Gebühren-Topf erhalten - auf Kosten der SRG, Aber mit der No-Billag-Inititaive entscheidet das Volk bald darüber, ob es künftig überhaupt noch Gebühren gibt. Kommt die Initiative durch, würde das auch viele private Stationen in finanzielle Schwirigkeiten bringen.

Moderation: Damian Rast