Gastgewerbe: Zu wenig qualifiziertes Personal aus der Schweiz

Kaum eine Branche hat so viele Arbeitslose wie das Gastgewerbe. Mehr als 10'000 Leute suchen derzeit in der Schweiz Arbeit im Service, in Küchen, an Hotel-Receptionen. Wenn Ende August das Luxusresort auf dem Bürgenstock aufgeht, wird dort aber ein Grossteil der Angestellten aus dem Ausland kommen.

Neun Jahre wurde auf dem Bürgenstock geplant und gebaut: In einem Monat öffnen nun das Bürgenstock- und das Palace-Hotel ihre Tore - ein 5- und ein 4-Stern-Haus mit vorerst 10 Restaurants, Museen, Kinos, Event- und Sport-Anlagen.
Bildlegende: Neun Jahre wurde auf dem Bürgenstock geplant und gebaut: In einem Monat öffnen nun das Bürgenstock- und das Palace-Hotel ihre Tore - ein 5- und ein 4-Stern-Haus mit vorerst 10 Restaurants, Museen, Kinos, Event- und Sport-Anlagen. Keystone

Weitere Themen:

Immer mehr Leute arbeiten Teilzeit. So steigt auch die Nachfrage für das sogenannte «Jobsharing». Denn viele Stellen müssen zu 100 Prozent besetzt sein, besonders auf Kaderstufe. Dort ist das «Jobsharing» noch selten, aber langsam am Kommen.

Der franzöische Präsident Macron hat die beiden wichtigsten Gegenspieler im Bürgerkriegsland Libyen an einen Tisch gebracht, wo sie sich auf eine Waffenruhe und baldige Wahlen geeinigt haben. Frankreich will offenbar seinen Einfluss in Libyen vergrössern. Das gefällt nicht allen - in Italien zum Beispiel ist die Skepsis gross.

Moderation: Karin Britsch