Gefährliche Arbeiten im AKW Fukushima

Im Atomkraftwerk Fukushima werden nun die Brennstäbe aus den beschädigten Reaktoren geborgen. Die Arbeiten sollen bis zu einem Jahr dauern - und sie sind höchst heikel. Experten warnen vor einer Strahlenkatastrophe - was befürchten sie?

Weitere Themen:

Tabuthema Geschlechtskrankheiten: Die Kampagne des Bundesamts für Gesundheit gegen die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten scheint bisher wenig Wirkung zu zeigen. Im ersten Halbjahr 2013 haben etwa Tripper oder Chlamydien weiter zugenommen.

Wo beginnen? Das fragt sich, wer Bilder von den Taifun-Schäden auf den Philippinen sieht. Strassen sind zu räumen, Häuser aufzubauen - doch oft fehlt an Grundlegendem wie sauberem Wasser. Ein Team des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe hilft im Norden der Insel Cebu.

Moderation: Andi Lüscher