Geiselnahme in einem Lindt-Café in Sydney

In einem Café des Schweizer Schokoladeherstellers Lindt im Zentrum der Stadt Sydney hat ein Unbekannter zahlreiche Menschen in seine Gewalt gebracht. Fünf der Geiseln ist die Flucht gelungen. Ob der Täter zu einer extremistischen Organisation gehört oder allein handelt, ist unklar.

Weitere Themen:

Immer häufiger zahlen Kundinnen und Kunden mit der Kreditkarte. Eine gutes Geschäft für die Banken, denen bei jeder Zahlung eine Gebühr zufällt. Nun sollen diese Gebühren sinken, sagt die Wettbewerbskommission. Zumindest indirekt soll das auch für die KonsumentInnen etwas bringen.

Markenartikel wie Coca-Cola oder Toblerone sind in der Schweiz nach wie vor teurer als im Ausland. Die höheren Preise bleiben deshalb auch im nächsten Jahr ein wichtiges Thema für die Stiftung Konsumentenschutz und ihre Westschweizer und Tessiner Partner-Organisationen.

Moderation: Patrik Seiler