Genf: «Der Staat hat versagt»

Der mutmassliche Mörder der Genfer Sozialtherapeutin hätte das Gefängnis nicht verlassen dürfen. Zu diesem Schluss kommt eine Administrativuntersuchung. Weder das zuständige Amt des Kantons noch das Zentrum «La Pâquerette», wo der Vergewaltiger inhaftiert war, hätten die Verfahrenswege eingehalten.

Weitere Themen:

Vor den Sommerferien hat die EU ihre Bereitschaft angekündigt, das Zinsbesteuerungsabkommen mit der Schweiz neu auszuhandeln. Der Bundesrat seinerseits hat einen Verhandlungsentwurf gutgeheissen. Finanzministerin Widmer-Schlumpf sagt nun aber, die EU wolle gar nicht über den automatischen Informationsaustausch verhandeln. Was gilt nun?

Der diesjährige Nobelpreis für Chemie zeigt, dass es kaum noch Bereiche gibt, bei denen die meisten Aufgaben nicht am Computer erledigt werden. Ausgezeichnet wurden drei Chemiker aus den USA - für Konzepte, die die Chemie aus den Labors in den Computer verschiebt. Das Ende von Chemieexperimenten im Labor?

Moderation: Angélique Wälchli