Grabschen, schlüpfrige SMS, Kussversuche

Gegen den CVP-Nationalrat Yannick Buttet sind, anonym geäussert, neue Vorwürfe aufgetaucht. Nun tritt er per sofort aus dem Nationalrat zurück. Er selbst will das nicht als Schuldeingeständnis verstanden wissen. Das Thema sexuelle Belästigung im Bundeshaus ist allerdings so oder so nicht erledigt.

Yannik Buttet, CVP. Archivbild.
Bildlegende: Yannik Buttet, CVP. Archivbild. Keystone

Weitere Themen:

Die Post ist in einem engen regulatorischen Korsett. Welchen Geschäftskunden sie welche Rabatte gewährt, kann sie nicht frei entscheiden. Die Wettbewerbskommission Weko hat sich das Rabattsystem der Post angeschaut und kommt zum Schluss, dass der gelbe Riese seine marktbeherrschende Stellung missbraucht hat.

Die Löhne werden im nächsten Jahr nur moderat steigen und zudem frisst die Teuerung einen Teil des Geldes wieder weg. Wer aber einem Gesamtarbeitsvertrag unterstellt ist, ist in den vergangenen 10 Jahren nicht schlecht gefahren. So die Schlussfolgerung der Gewerkschaft Syna.

Moderation: Isabelle Maissen