Grobe Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea

In Nordkorea werden die Menschenrechte systematisch und weitverbreitet verletzt. In vielen Fällen handelt es sich um Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Uno-Kommission hat dazu einen 400-seitigen Bericht vorgestellt und fordert nun ein Verfahren vor dem Internationalen Strafgerichtshof.

Weitere Themen:

Die Personen-Freizügigkeit ist nicht verhandelbar. Das hat EU-Kommissions-Präsident José Manuel Barroso verschiedentlich betont. Nun hat er ausführlich Stellung genommen zum künftigen Verhältnis Schweiz-EU.

Matteo Renzi, der Chef des Partito Democratico hat vom italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung erhalten - nachdem er seinen Parteikollegen Enrico Letta aus dem Amt geputscht hatte. Er steht vor einer schwierigen Aufgabe.

Moderation: Andi Lüscher