Grösster Kokainfund der Schweiz

Die Kantonspolizei Zürich hat mit 144 Kilogramm den grössten Kokainfund in der Kriminalitätsgeschichte der Schweiz gemeldet. Das Rauschgift war in 311 Konservendosen versteckt gewesen.

Weitere Themen:

Ein Verbot von Streubomben scheint realistisch.

Graubünden wird nicht zur bärenfreien Zone.

Autor/in: Curdin Vinzenz