Hackerangriff auf Rüstungskonzern Ruag

Der Bereich Waffenherstellung scheint ausspioniert worden zu sein. Die Bundesanwaltschaft hat bereits im Januar ein Industriespionage-Verfahren eröffnet. Beim Angriff flossen offenbar auch höchst vertrauliche Daten über die Armee und das VBS. Die Frage: Wer könnte hinter dem Cyber-Angriff stecken?

Das Logo der Ruag.
Bildlegende: Ausgerechnet die Ruag, der Rüstungskonzern des Bundes, wurde Opfer eines Cyberangriffs. Keystone

Weitere Themen:

Präsidentschaftskandidat Ted Cruz gibt auf, John Kasich ist zu schwach. Donald Trump kann sich in den nächsten Wochen ungestört die nötigen Delegiertenstimmen sichern und sich im Juli offiziell zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner küren lassen. Parteileitung hatte sich den Ausgang des Vorwahlprozesses anders vorgestellt.

Seitdem Anfang Jahr zahlreiche Sanktionen gegen Iran aufgehoben wurden, lockt das grosse Geschäft: Wirtschaftsleute aus der westlichen Welt suchen intensiv nach Mitteln und Wegen, in Iran aktiv zu werden. Die Schweizer Banken zeigen sich aber nicht kooperativ.

Moderation: Daniel Hofer