Haft oder Gefangenen-Austausch für zwei russische Soldaten?

Ein Gericht in Kiew hat zwei Russen verurteilt, sie haben in der Ostukraine für die Separatisten gekämpft. Unklar bleibt, ob sie reguläre russische Soldaten sind und auch, ob sie die Strafe absitzen müssen oder gegen die Ukrainerin Sawtschenko ausgetauscht werden, die in Russland inhaftiert ist.

Die Russen Alexander Alexandrov und Evgeni Erofeev im Gericht in Kiew.
Bildlegende: Zu je 14 Jahren Haft sind Alexander Alexandrov und Evgeni Erofeev verurteilt worden, unter anderem wegen «aggressiver Kriegsführung» gegen die Ukraine, «Unterstüzung einer terroristischen Gruppe» und «illegalem Grenzübertritt». Reuters

Weitere Themen:

Das Urner Obergericht verurteilt den ehemaligen Nachtklub-Besitzer Ignaz Walker zu einer Freiheitsstrafe von 28 Monaten; drei Jahre vorher hatte die gleiche Strafkammer 15 Jahre Gefängnis für angemessen gehalten. Damals hatte das Gericht es als erwiesen betrachtet, dass Walker im Jahr 2010 sowohl selber auf einen Gast geschossen als auch einen Mordauftrag erteilt hatte. Walkers getrennte lebende Ehefrau wurde durch Schüsse aus einer Pistole verletzt, überlebte aber.

Der Handel mit gefälschten Schuhen, Medikamenten oder Ersatzteilen ist ein blühendes Geschäft. Wie die OECD vorrechnet, wurden 2013 rund um den Globus für mehr als 460 Milliarden Dollar gefälschte Waren verkauft.

Moderation: Daniel Hofer