Info 3

News und Hintergründe zum tagesaktuellen Geschehen.

Explodierende Tränengasgranaten, umherfliegende Gummigeschosse, Polizisten mit Schildern und Knüppeln - mit aller Macht des Staates liess der türkische Ministerpräsident Erdogan gestern Abend den Gezi-Park in Istanbul räumen. Während die Regierung Erdogan ihr Handeln zu rechtfertigen versucht, werden Rücktrittsforderungen immer lauter. Und auch die Zusammenstösse zwischen Demonstranten und der Polizei in Istanbul scheinen kein Ende zu finden.

Sie gehören zu einem G8-Gipfel schon fast so dazu, wie das riesige Polizeiaufgebot oder die Demonstrationen - die Berichte internationaler Medien über die Treffen der Staats- und Regierungschefs. Nutzlos seien diese Gipfel, überholt, unwichtig und ausserdem - oder vielleicht vor allem - viel zu teuer. Doch die Teilnehmer selber sehen das anders. Und auch einer wissenschaftlichen Betrachtung halten die Pauschalvorwürfe nicht stand. Gipfeltreffen wie jenes, das jetzt im Golfhotel von Lough Erne beginnt, haben durchaus ihren Zweck.

Moderation: Patrik Seiler