Info 3

News und Hintergründe zum tagesaktuellen Geschehen.

Für die Angehörigen muss es der pure Horror sein: Seit zwei Wochen fehlt von der Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord jede Spur. Und seit zwei Wochen kursieren Gerüchte und Mutmassungen, was mit dem Passagierflugzeug passiert sein könnte. Vor drei Tagen dann glaubten australische Experten, mögliche Wrackteile im Indischen Ozean entdeckt zu haben. Jetzt spricht auch China von einer möglichen Spur. Mehr dazu in dieser Sendung.

Weitere Themen:

Die Schweizer, die im Ausland leben, haben anders gestimmt bei der SVP-Zuwanderungs-Initiative als die Schweizer hier. Sie sagten deutlich nein. Denn sie befürchten: Wenn die Schweiz "Stopp" sagt bei der Zuwanderung, könnte bald auch die EU "Stopp" sagen. Und das hätte vor allem für diejenigen grosse Auswirkungen, die neu ihr Glück in der EU versuchen wollen. Christian von Burg berichtet von der Sitzung des Rates der Auslandschweizer in Bern.

Einmal mehr musste in dieser Woche ein grosser Autokonzern Millionen seiner Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Bei vielen Autos von General Motors funktionieren die Zündschlösser nicht richtig. Riesige Rückrufswellen, so scheint es, werden immer häufiger. Auch renommierte Marken wie VW, BMW und Volvo sind davon nicht verschont. Da stellt sich die Frage, ob es die Autobauer mit der Qualität ihrer Fahrzeuge nicht mehr so genau nehmen. Der Beitrag von Wirtschaftsredaktor Philip Meyer.

Moderation: Angélique Wälchli